• Du lernst schon seit vielen Jahren Englisch in der Schule, aber irgendwie bringst du trotzdem keinen Satz zusammen?
  • Du musst lange überlegen, bis dir die Englisch-Vokabeln einfallen?
  • Du hast Schwierigkeiten Muttersprachler zu verstehen?

Dann sind diese Tipps zum Englisch lernen genau die richtigen für dich! Uns ging es früher und geht es auch heute noch oft genauso. Deshalb haben wir hier die Tipps, die uns bisher am meisten geholfen haben, für dich zusammengestellt. Damit du endlich erfolgreich Englisch lernen kannst.

Englisch-lernen-Tipps-Englische-Flagge

Englisch lernen Tipp Nummer 1: Lerne mit für dich relevanten Inhalten!

Ob du für die Schule, eine Reise oder ein Business Meeting lernst, ist egal. Versuche immer mit Inhalten zu lernen, die dich interessieren.

Passende Lerninhalte zu finden, scheint erstmal schwierig. In typischen Lehrbüchern hast du oft nur einen Lektionstext oder künstliche Beispielsätze. Doch, um auch damit besser zurecht zu kommen, solltest du immer auch andere Inhalte zum Lernen nutzen.

Versuche deinen Lieblingsfilm mit deutschen oder englischen Untertiteln zu schauen. Suche dir ein Hörbuch, das du schon einmal auf Deutsch gehört hast. Oder noch besser: Die Fortsetzung eines Buches oder einer Serie, die du liebst.

Ein gutes Beispiel für interessante Inhalte sind auch Songs deiner Lieblingsband. Wäre es nicht schön passende Songs zu dem zu haben, was du gerade lernen musst oder willst?

Dann lerne doch einfach englische Vokabeln aus genau diesen Songs! Wie das richtig gut und mit Spaß funktioniert, erfährst du am Ende des Artikels.

Englisch Lernen Tipp Nummer 2: Integriere Englisch in deinen Alltag!

Diesen Tipp wollen auch wir in Zukunft noch viel mehr beherzigen. Denn Englisch lernst du nur, wenn du die Sprache wirklich lebst. Am besten funktioniert das natürlich im Ausland, wenn du tagtäglich Kontakt mit der Sprache hast. Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit.

Auch in Deutschland kannst du dich problemlos mit Englisch umgeben. Wie das geht? Das Internet macht’s möglich!

Hier sind ein paar ausgezeichnete Möglichkeiten, wie du Englisch zu einem ganz normalen Teil deines Alltages machst. Achte dabei auch auf Englisch lernen Tipp 1:

  • Höre Musik auf Englisch und versuche aktiv verstehen, worum es geht.
  • Höre Podcasts, Radio oder Nachrichten auf Englisch. Wenn du unterwegs bist, in der Bahn, im Bus oder zu Hause im Hintergrund.
  • Lese Bücher, Comics, Zeitungen.

Schaue dir Filme und Serien auf Englisch an, z. B. auf Netflix oder Amazon Prime. Als Unterstützung kannst du hier Untertitel auf Englisch oder auf Deutsch aktivieren. Auch in einigen Kinos kannst du Filme in der Originalsprache ansehen.

So übernimmt Englisch einen etwas größeren Teil deines Alltags. Dazu macht es noch Spaß Englisch zu lernen, weil du mit Materialien lernst, die dich interessieren. So lernst du viele Inhalte automatisch, ohne es wirklich zu merken, weil du dich nicht so sehr anstrengen musst.

 

Englisch lernen Tipp Nummer 3: Lerne die Sprache mit so vielen Inhalten, wie nur möglich!

Statt nur einen Quelle zum Lernen zu nutzen, solltest du viele verschiedene Inhalte kombinieren. Dabei ist es wichtig die Texte nicht nur auf Englisch zu lesen, sondern auch auf Englisch zu hören.

Jeden Tag solltest du versuchen mindestens 15 Minuten etwas zu hören oder zu lesen oder noch besser beides gleichzeitig. Am besten machst du zusätzlich zu deinem Sprachkurs oder den Hausaufgaben. Dann verbesserst du dich schneller und verstehst schnell mehr.

 Eine Sprache lernst du nur mit viel Input, mit vielen Inhalten.

Englisch lernen Tipp Nummer 4: Lerne englische Vokabeln mit effektiven Methoden!

Vokabelheft auf. Englische Vokabel rein. Deutsche Vokabel rein. Und dann immer und immer wieder die Vokabeln lesen. Bis sie irgendwann vielleicht im Kopf bleiben. Und dann meistens auch schnell wieder vergessen werden.

Das ist der typische Ablauf beim Englisch-Vokabeln lernen eines Schülers.

Dies ist jedoch die absolut ineffektivste Methode, um dir Vokabeln zu merken. Trotzdem ist dies weiterhin die populärste Methode. Nutze lieber effektive Methoden zum Lernen von Vokabeln.

Hier ist eine kurze Methodenübersicht:

  • Eselsbrücken: Überleg dir zur Vokabel, welches deutsche Wort ähnlich klingt oder ähnlich geschrieben wird. Stell dir beide zusammen bildlich vor. Jedes Mal, wenn du nun an die Vokabel denkst, erinnerst du dich an die Eselsbrücke und somit an das Wort.

Beispiel: Bettwäsche ist “linen”. Hört sich ähnlich an wie Linien. Also merkst du dir vielleicht Bettwäsche mit einem Linienmuster.

  • Im Kontext lernen: Statt isolierte Wörter zu lernen, versuche immer einen Kontext zur Vokabel zu haben. Hast du keinen Inhalt, den du dafür nutzen kannst, schreibe einen Satz dazu. So weißt du stets wie eine Vokabel zu verwenden ist und merkst sie dir viel leichter.
  • Englisch-Vokabeltrainer: Statt mit dem traditionellen Vokabelheft zu lernen, kannst du auch mit einer App englische Vokabeln lernen, die dich beim Lernen unterstützt. Wie das der Wordbeat Vokabeltrainer effektiv macht, erfährst du weiter unten.

Englisch lernen Tipp Nummer 5: Englisch sprechen, lernst du nur durch Sprechen!

Wenn du Englisch fließend sprechen willst, wirst du um das Sprechen nicht herumkommen.

Leider reichen die paar Minuten im Englischunterricht kaum aus, um wirklich Übung und ein Gefühl für die Sprache zu bekommen.

Deshalb solltest du dir englischsprachige Gesprächspartner suchen. Mit ihnen übst du Englisch zu sprechen.

Besonders gut funktioniert das mit einem Tandempartner. Ein Tandempartner möchte Deutsch lernen und spricht Englisch als Muttersprache. Wenn ihr nun zusammen Deutsch und Englisch lernt, ist es ein Win-Win für euch beide!

Ihr könnt euch treffen oder über Skype sprechen. Die Hälfte der Zeit auf Deutsch, die andere Hälfte auf Englisch.

  • Jeder übt so seine Fremdsprache,
  • du lernst spannende und interessante Leute kennen und
  • das Beste: es kostet kein Geld!

Versuche jede Woche zumindest einmal, besser aber noch öfter mit einem englischsprachigen Gesprächspartner zu sprechen. Dann lernst du schnell fließend Englisch sprechen.

Wie kannst du denn auch sonst Englisch sprechen lernen, wenn du Sprechen gar nicht übst?

Englisch lernen Tipp Nummer 6: Habe Spaß beim Englisch lernen!

Viele lernen eine Fremdsprache unter Zwang. Bei Englisch ist es leider auch nicht anders. In der Schule muss für den englischen Vokabeltest gebüffelt werden. Für die Arbeit muss die Grammatik sitzen.

Das hat auch seine Vorteile, heißt aber nicht, dass du dich auf dieses Material beschränken musst und der Spaß völlig auf der Strecke bleiben muss.

Selbst wenn du viele Vokabeln für den Test lernen musst, die dir vielleicht nicht wirklich nützlich erscheinen. Dann kannst du immer noch diese Vokabeln auf eine interessante Art und Weise lernen.

Wir haben bei Wordbeat eine Vokabeltrainer-App entwickelt, mit der du neue Vokabeln mit deinen Lieblingsliedern lernen kannst. Wie das genau funktioniert, erfährst du im nächsten „Englisch lernen Tipp“.

 

Englisch-lernen-Tipps-Musik

Englisch lernen Tipp Nummer 7: Verstehe deine Lieblingssongs!

Am meisten macht es doch Spaß zu lernen, wenn es Inhalte sind, die du wirklich verstehen willst. Oder?

Was eignet sich besser dafür als deine Lieblingssongs von aktuell angesagten Interpreten?! Wie schön wäre es, wenn du dir ein Lied von deiner Lieblingsband anhören könntest und alles verstehen würdest?

Und wie schön wäre es, wenn du diese Songs in Zukunft auch in korrekter Aussprache mitsingen könntest?

Wie das geht, erfährst du jetzt. So kannst du auf einfache Weise, ohne zusätzlichen Aufwand, Englisch lernen. Nebenbei, ohne große Anstrengung und mit einer riesigen Portion Spaß!

Und so geht’s:

  1. Höre dir den Song mehrere Male an. Höre genau hin, versuche so viel wie möglich zu verstehen.
  2. Extratipp: Wenn du nicht jeden Song einzeln suchen und jedes Wort nachschlagen willst, schaue dir die „Songtexte entdecken“ Funktion bei Wordbeat an. Sie liefert dir viele Songtexte und den Song dazu. Außerdem kannst du hier ganz einfach auf jedes Wort im Songtext klicken, um passende Übersetzungen zu erhalten.

Mit Songtexte entdecken neue Lieder finden mit denen du englische Vokabeln lernen kannst Mit dem dritten Menüpunkt kannst du interessante Songtexte entdecken, um deine Vokabeln mit tollen Songs zu lernen.

  1. Jetzt lernst du die Vokabeln, damit sie sich bei dir festigen. Auch das kannst du ganz einfach mit Wordbeat machen. Hast du im Songtext eine Vokabel entdeckt, die du dir merken willst, kannst du diese einfach als Vokabelkarte für den Wordbeat Vokabeltrainer abspeichern.
  2. Wiederhole diesen Prozess bis du das ganze Lied mühelos verstehst.

Wenn du erst einmal einen Song eines Künstlers oder einer Band verstehst, geht es beim nächsten Mal schon viel schneller. Die meisten Bands und Künstler haben einen spezifischen Wortschatz. Wenn du einmal den englischen Wortschatz deiner Lieblingskünstler kennst, wirst du jedes neue Lied noch besser verstehen.

So macht das doch gleich viel mehr Spaß, oder?

Und wie genau funktioniert englische Vokabeln lernen mit Wordbeat?

Lerne englische Vokabeln und erweitere deinen Wortschatz mit der Wordbeat Vokabeltrainer-App:

Wordbeat ist eine Vokabeltrainer-App, bei der du deine lern-relevanten Vokabeln eingeben kannst. Die App schlägt dir Songs vor, in denen die Vokabeln vorkommen. Die Liedpassagen, in denen deine Vokabeln vorkommen, kannst du jederzeit auch abspielen. So kannst du die Vokabeln, die einfach nicht in deinen Kopf wollen, im Kontext eines Songs lernen, den du auch täglich im Radio oder deiner Lieblings-Playlist hörst.

Wordbeat für Vokabeln lernen mit Songs Lerne mit dem Wordbeat Vokabeltrainer englische Vokabeln mit deinen Lieblingssongs.

Warum funktioniert das englische Vokabeln Lernen mit Wordbeat so gut?

Du kennst bereits die Melodie und verstehst nun das Wort. Jedes Mal, wenn du diesen Song hörst, verankert sich das Wort mehr und mehr bei dir im Kopf. Das heißt, du lernst ganz automatisch. Ohne Anstrengung und mit viel Spaß.

Probiere es doch einfach mal aus: Wordbeat kannst du hier kostenlos und unverbindlich für 30 Tage testen. Lerne also jetzt neue Vokabeln mit deinen Lieblingssongs!

Englische Vokabeln lernen mit Wordbeat Vokabeltrainer mit Songs In diesem Beispiel kannst du englische Vokabeln mit der Wordbeat-App mit Ed Sheeran lernen.